Physiotherapie

Gesundheit schätzt man erst, wenn man sie verloren hat

ANSATZ

In unserer Praxis wählen wir gemeinsam mit Ihnen welcher Weg, Intensität und Therapieart für Sie geeignet ist. Bei uns stehen SIE ganz individuell im Mittelpunkt.

 

 



PHYSIOTHERAPIE KÖRPERWOHL

Heute schon wohl gefühlt.

 

LEISTUNGEN

  • Physio-Check
  • Manuelle Therapie
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Schwangerschafts-Behandlung
  • Therapie von Säuglingen und Kleinkindern
  • CMD-Therapie
  • Akupunktmassage nach Penzel
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Kinesio-Taping
  • Flossing
  • Osteopathische Techniken

PHYSIO-CHECK

  • Umfassende orthopädisch-physiotherapeutische Analyse
  • Ausführliches Anamnese-Gespräch
  • Gründliche körperliche Untersuchung (Gelenkblockierungen und -fehlstellungen, muskuläre Dysbalance, Haltung)
  • Empfehlung über weiteres Vorgehen und auf Wunsch ein persönlich zugeschnittenes Programm für Freizeit + Arbeitsplatz
  • Besonders wertvoll für Kinder und Jugendliche bis 18 J. (Frühprophylaxe)
  • Ziel: genaue Befunderhebung Ihrer momentanen Situation präventiv, im Anfangsstadium oder, um Ursachen zu beheben

MANUELLE THERAPIE

  • Funktionsstörungen des Bewegungsapparates werden untersucht und behandelt
  • Spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, durch die Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden
  • Passive Techniken als auch aktive Übungen
  • Blockierte oder eingeschränkte Gelenke werden mit sanften Techniken mobilisiert, zum anderen durch individuelle Übungen instabile Gelenke stabilisiert
  • Ziel: Wiederherstellung des Zusammenspiels zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven

KRANKENGYMNASTIK AM GERÄT

  • Aktive Behandlung mit medizinischen Trainingsgeräten und Zugapparaten mit individuellem Behandlungsplan
  • Prävention, von Verschleiß- und Rückenerkrankungen
  • Rehabilitation nach Operationen, Knochenbrüchen oder Gelenkverletzungen
  • Ziel: Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Leistungssteigerung

 

SCHWANGERSCHAFT

  • Sanfte Massage, Dehnung und Ausstreichung, sowie unterstützende Entlastungsgriffe
  • Ziel: Tiefenentspannung, Stressminderung, Schmerzlinderung, Gelenkentlastung, Förderung Durchblutung der Lymphgefäße

 

THERAPIE VON SÄUGLINGEN & KLEINKINDERN

  • Kinderbehandlung unter Anwendung osteopathischer Techniken
  • Ziel: etwaige Dysfunktionen in den verschiedenen Lebensphasen korrigieren und damit ein optimales Wachstum sichern

 

CMD-THERAPIE

  • Schmerztherapie bei Kiefergelenkserkrankungen in Verbindung mit Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Tinnitus und Schwindel.
  • Ziel: Einrichtung des Kiefergelenkes

 

AKUPUNKT-MASSAGE NACH PENZEL

  • "Krankheit ist eine Störung des Energieflusses “ (Willy Penzel)
  • Meridiantherapie mit Wurzeln in der Traditionell chinesischen Medizin
  • Ganzheitliche, unblutige und schmerzfreie Therapie des gesamten Organismus mit dem Massagestäbchen
  • Lösen von Blockaden, Narbenpflege, Wirbelsäulenbehandlung, Gleichgewicht der Körperenergie
  • Ziel: Prävention, allgemeine Gesunderhaltung und Steigerung der Leistungsfähigkeit

 

MANUELLE LYMPHDRAINAGE

  • Manuelle Behandlung von Lymph- und Lipödemen
  • + Kompressionstherapie mittels Verbänden
  • + Entstauende Bewegungsübungen
  • + Hautpflege
  • Ziel: Entstauung der betroffenen Körperregionen zum Lymphabfluss, Umfangabnahme, Muskelentspannung und Schmerzlinderung

 

KINESIO-TAPING

  • Unterstützung bei Verletzungen oder Entzündungen von Muskeln, Bändern oder Gelenken
  • Stabilisierung, ohne Beweglichkeit einzuschränken
  • Aktiviert und unterstützt die Selbstheilungskräfte des Körpers
  • Schmerzreduktion und Verbesserung des Blutflusses
  • Stützung und Entlastung von geschädigten Muskeln, Bändern oder Gelenken

 

FLOSSING

  • Neue Form der Physiotherapie, bei der einzelne Muskelgruppen oder Gelenke eingebunden werden
  • Ziel: Schmerzen lindern, Steigerung des Lymphabflusses und Steigerung der Gelenkbeweglichkeit

 

OSTEOPATHISCHE TECHNIKEN

  • Craniosacrale Osteopathie
  • Dysfunktionen von Sacrum, Ossa Illii, Occiput
  • Schwangerschaft
  • Frühgeburt, Saugglocke und Zange, Kaiserschnitt, Nabelschnur
  • Schädel-Asymmetrie
  • Erste Tage nach der Geburt: „Schlechtes Trinken", "Spuckkinder", "Schreikinder",
  • Behandlung des Zentralen Nervensystems
  • Behandlungsmethoden: Fuß, Knie, Hüfte, Thorax, Diaphragmen, HWS, BWS, LWS, reziproke Spannungsmembranen

 

 

  • Kopf: Kopfschmerzen/Migräne, Mittelohrentzündung (Otitis Media), Nasennebenhöhlen (Sinusitis), Tränenkanalverstopfung
  • Atmung: Asthma, Bronchitis
  • Verdauung: Spucken (Reflux), Verstopfung und Durchfall
  • Entwicklungsverzögerungen: im Umdrehen, Aufsetzen, Krabbeln, Laufen, Wachstumsschmerzen
  • Verhaltensauffälligkeiten: Bettnässen, Hyperaktivität, Teilleistungsstöhrung und Konzentrationsprobleme
  • Allergien
  • Infektanfälligkeiten

 

Unsere Beweglichkeit ist begrenzt, aber die Grenzen sind beweglich.

Manfred Hinrich

SEELISCHE BELASTUNGEN

Erwachsene

  • Schlafstörungen
  • Stress, Burnout, Depression
  • Erschöpfung und chronische Müdigkeit
  • Nervosität, Angstzustände
  • Schwindel, Tinnitus
  • Trauma
  • Essstörungen
  • Kinderwunsch


Kinder und Babys

  • Schlafstörungen
  • Nervosität, Angstzustände
  • Schulstress
  • Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten, Hyperaktivität (ADS, ADHS)

KÖRPERLICHE BESCHWERDEN

Erwachsene

  •  Kopfschmerzen und Migräne
  •  Menstruationsbeschwerden
  •  Verdauungsprobleme, Reizdarmsyndrom
  •  akute und chronische Beschwerden des Bewegungsapparates
  •  (z.B. Nacken- oder Rückenschmerzen, Verspannungen, Gelenkbeschwerden, usw.)
  •  Nachbehandlung nach Operationen und Unfällen
  •  Manuelle und energetische Narbenentstörung
  •  Beschwerden ohne medizinische Ursache


Kinder und Babys

  •  Kolliken
  •  Verdauungsprobleme
  •  Kopfschmerzen

VERÄNDERUNGS PROZESSE

Erwachsene

  • begleitend in Phasen der Veränderung und Lebenskrisen
  • zur Lösung innerer Blockaden und alter Verhaltensmuster
  • Schwangerschaft
  • Unterstützung der Geburt
  • Wochenbettdepression
  • Geburtstrauma
  • Wechseljahrbeschwerden
  • Tod von Angehörigen


Kinder und Babys

  • Schulwechsel, Wohnortswechsel
  • Trennung der Eltern
  • Tod von Angehörigen